Insolvenz GmbH Ablauf

Insolvenz der GmbH – der Ablauf

Insolvenz GmbH Ablauf – Jetzt anrufen und informieren:

Telefon 030-374 75 934

Oder senden Sie uns eine eMail mit Ihrer Anfrage an Post@Liquidation-GmbH.de

Wie eine GmbH gegründet wird, wissen nahezu alle angehenden Gesellschafter und Geschäftsführer detailliert. Doch bei der Insolvenz einer GmbH werden oft gravierende Fehler begangen, die weitreichende Folgen mit sich bringen können.

Nachfolgend erfahren Sie daher mehr bei der Insolvenz einer GmbH zum Ablauf. Wir empfehlen Ihnen darüber hinaus, sich bereits vor dem Eintreten einer Insolvenz mit uns in Verbindung zu setzen, um den für Sie langfristig besten Weg überhaupt noch beschreiten zu können.

Insolvenz der GmbH – die ersten Abläufe

Insolvenz GmbH Ablauf
Insolvenz GmbH Ablauf

Die Insolvenz einer GmbH ändert alles.

Dabei ist es gar nicht so glasklar zu bestimmen, ab wann eine Insolvenz besteht.

Dabei ist dieser Zeitpunkt extrem wichtig.

Denn ab dem Zeitpunkt, zu dem der Geschäftsführer von der Insolvenz weiß, hat er 21 Tage bzw. drei Wochen Zeit, das Insolvenzverfahren einzuleiten. Dabei muss zunächst zwischen Verbindlichkeiten gegenüber Dritten sowie Steuern und andere Leistungen an Sozialversicherungsträger unterschieden werden. Hier darf zu keinem Zeitpunkt eine Zahlung verspätet erfolgen – auch in einer liquiden GmbH nicht!

Etwaige Haftungsfolgen strafrechtlich und zivilrechtlich für den Geschäftsführer – Insolvenz GmbH Ablauf

Die Insolvenz müsste also angemeldet werden, wenn nach der eben erfolgten Zahlung fälliger Steuern und an Sozialversicherungsträger klar ist, dass zukünftig nicht mehr bezahlt werden kann. Keinesfalls, wenn solche bestehende Forderungen nicht mehr pünktlich beglichen werden können. Zu diesem Zeitpunkt wird Ihnen mit großer Wahrscheinlichkeit bereits eine Insolvenzverschleppung nachzuweisen sein. Gegebenenfalls auch Betrug, Kreditbetrug, Bankrott, Beitragsvorenthaltung, Untreue usw. Selbst, wenn Sie nicht rechtskräftig verurteilt werden und dafür einen Strafbefehl erhalten, dürfen Sie nie wieder als Geschäftsführer einer Gesellschaft tätig werden.

Der weitere Ablauf nach der Insolvenz der GmbH

Die eingetretene Insolvenz besteht dann in jedem Fall, wenn die Verbindlichkeiten sowie Forderungen gegen die GmbH die liquiden Mittel übersteigen. Werte von Grundstücken, Maschinen, Fuhrpark usw. spielen dabei keine Rolle. Zur Insolvenz der GmbH ist der weitere Ablauf dann, dass Sie binnen 21 Tagen Insolvenz anmelden müssen. Obwohl ab diesem Zeitpunkt keine Zahlungen mehr an einzelne Geschäftspartner mehr geleistet werden dürfen, sind Steuern und Leistungen an Sozialversicherungsträger weiter zu leisten.

Insolvenz GmbH Ablauf – Das Gericht bestellt nun einen Insolvenzverwalter und löst die Auflösung der Gesellschaft auf. Der weitere Ablauf der Insolvenz der GmbH sieht nun vor, dass der Insolvenzverwalter feststellt, ob genug Verwertungsmasse vorhanden ist. Falls ja, wird das Insolvenzverfahren ausgelöst. Falls nicht, können Pfändungen und dergleichen durch Gläubiger ausgelöst werden. Gerade, wenn das Insolvenzverfahren aufgrund mangelnder Masse scheitert, bestehen hohe Haftungsrisiken für den Geschäftsführer, wenn ein Schritt falsch unternommen wird.

Schon vor der drohenden GmbH Insolvenz Kontakt zu uns aufnehmen – Insolvenz GmbH Ablauf

Daher sollten Sie sich schon bei den ersten Anzeichen einer sich anbahnenden Insolvenz mit uns Kontakt aufnehmen. Wir können Sie dann beraten, wie Sie das Haftungsrisiko minimieren. Durch eine Bestattung, einen Verkauf der GmbH an eine andere Gesellschaft oder eine GmbH Liquidation können Sie unter Umständen sogar vollständig aus der Haftung genommen werden. Dazu müssen aber die Voraussetzungen ebenfalls passen.

Insolvenz GmbH Ablauf – Jetzt anrufen und informieren:

Telefon 030-374 75 934

Oder senden Sie uns eine eMail mit Ihrer Anfrage an Post@Liquidation-GmbH.de