Liquidaton GmbH Haftung Überblick

Liquidaton GmbH Haftung – Jetzt anrufen und informieren:

Telefon 030-374 75 934

Oder senden Sie uns eine eMail mit Ihrer Anfrage an Post@Liquidation-GmbH.de

Liquidaton GmbH Haftung – Eine dem Geschäftsführer vergleichbare Rolle kommt in der Liquidationsphase dem Liquidator zu. Dieser übernimmt die Position des Geschäftsführers.

Liegt der Einsetzung als Liquidator kein Beschluss der Gesellschafter zugrunde und sieht die Satzung der GmbH auch keine Regelung vor, übernimmt der GmbH-Geschäftsführer dieses Amt in der Liquidationsphase (§ 66, Abs. 1 GmbH-Gesetz).

Aufgaben des Liquidators – Liquidaton GmbH Haftung

Zu den Aufgaben des Liquidators gehört es, die laufenden Geschäfte der GmbH zu beenden, die Verpflichtungen der GmbH zu erfüllen, Forderungen einzuziehen und das Vermögen der GmbH in Geld umzusetzen (§ 70 GmbH-Gesetz).

Werden neue Rechtsgeschäfte eingegangen, müssen diese der Abwicklung dienen.

Haftung im Bereich Buchführung und Bilanzierung

Liquidaton GmbH Haftung
Liquidaton GmbH Haftung

Buchführung und Bilanzierung gehören zu den wichtigsten Aufgaben. Der Liquidator haftet der GmbH und den Gläubigern im Falle einer Pflichtverletzung persönlich.

Haftung im Bereich des Sozialversicherungsrechts

Führt der Liquidator einbehaltene Beiträge zur Kranken-, Renten- und Arbeitslosenversicherung nicht an den zuständigen Krankenversicherungsträger ab, haftet er für die nicht abgeführten Arbeitnehmeranteile.

Haftung in der Insolvenz

Bei Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit einer GmbH muss der Liquidator innerhalb von drei Wochen die Eröffnung des Insolvenzverfahrens beantragen. Der Liquidator haftet der GmbH persönlich, wenn er nach Insolvenzreife der Gesellschaft weiterhin Zahlungen durchführt.

Haftung bei Sperrjahrverstößen

Dem Liquidator einer GmbH obliegt die ordnungsgemäße Abwicklung der Gesellschaft. Die Verletzung der Sorgfalt eines ordentlichen Geschäftsmannes kann die Verpflichtung zum Schadensersatz begründen.

Der Schadensersatzanspruch gemäß § 73, Abs. 3 GmbH-Gesetz ist ein Schadensersatzanspruch der GmbH gegen den Liquidator für schuldhaftes Verhalten.

Hat ein Liquidator entgegen § 73 GmbH-Gesetz das Vermögen innerhalb des Sperrjahres an die Gesellschafter verteilt und wurde die GmbH bereits aus dem Handelsregister gelöscht, so kann der übergangene Gläubiger seine Forderung gegen die GmbH als Schadensersatzforderung unmittelbar gegen den Liquidator geltend machen.

Haftung für Schulden der GmbH – Liquidaton GmbH Haftung

Ein Liquidator haftet auch nach § 73 GmbH-Gesetz persönlich, wenn er die Schlussverteilung vornimmt, obwohl noch Mietansprüche im Raum stehen.

Vorverlagerte Haftung – Liquidaton GmbH Haftung

Falls Zahlungen an die Gesellschafter einer GmbH zur Zahlungsunfähigkeit führten, wird die Haftung des Liquidators vorverlagert.

Liquidation Ihrer GmbH – Jetzt bitte einfach anrufen.