Liquidation GmbH bei Überschuldung

Liquidation GmbH bei Überschuldung – Jetzt anrufen und informieren:

Telefon 030-374 75 934

Oder senden Sie uns eine eMail mit Ihrer Anfrage an Post@Liquidation-GmbH.de

Ist eine GmbH in wirtschaftliche Schieflage geraten, stellt sich häufig die Frage, wie die weitere Unternehmenspolitik aussehen soll. Ist eine Sanierung des Unternehmens möglich?

Läuft es auf eine Insolvenz hinaus oder soll die Gesellschaft liquidiert werden? Zeichnet sich eine Überschuldung der GmbH ab, müssen Sie sorgsam prüfen, ob eine Liquidation der Gesellschaft überhaupt noch möglich ist oder ob ein Insolvenzantrag gestellt werden muss.

Wann ist eine Liquidation der GmbH bei Überschuldung überhaupt möglich?

Liquidation GmbH bei Überschuldung

Liquidation GmbH bei Überschuldung

Voraussetzung für die Liquidation einer überschuldeten GmbH ist, dass noch realisierbare Vermögenswerte im Unternehmen vorhanden sind.

Nur dann wäre eine Abwicklung der GmbH in Abstimmung mit den Gläubigern der Gesellschaft überhaupt möglich.

Um in rechtlicher Hinsicht auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie daher zunächst prüfen, ob in Ihrem Fall eine Insolvenzantragspflicht aus § 64 GmbHG besteht. Ist dies gegeben, kommt eine Liquidation nicht in Betracht, da Ihnen als Geschäftsführer ansonsten wegen Insolvenzverschleppung zivilrechtliche und strafrechtliche Konsequenzen drohen.

Was sind die Vorteile einer Liquidation gegenüber eines Insolvenzverfahrens?

Im Unterschied zum Insolvenzverfahren behalten bei der GmbH Liquidation die Geschäftsführer bzw. die Liquidatoren die Zügel selbst in der Hand. Sie können darüber entscheiden, ob sie noch wirtschaftlich arbeitende Unternehmensteile in eine neue Gesellschaft überführen möchten oder das Unternehmen an eine Liquidationsgesellschaft verkaufen wollen.

Bei einem Insolvenzverfahren wird Ihnen die Kontrolle dagegen aus der Hand genommen.

Worin unterscheiden sich die Liquidation und das Insolvenzverfahren?

Bei einem Insolvenzverfahren werden in erster Linie die Fortführung des Unternehmens und seine Sanierung angestrebt. Erst wenn diese Optionen nicht gangbar sind, kommt es zur Verwertung der noch vorhandenen Vermögenswerte und selbstverständlich zur Befriedigung der Gläubiger.

Ziel einer Liquidation ist es hingegen, das im Unternehmen gebundene Kapital in liquide Mittel umzuwandeln und die Gesellschaft zu beenden.

Lassen Sie sich bei der Liquidation der überschuldeten GmbH helfen

Gerade bei einer überschuldeten GmbH ist es ratsam, sich im Hinblick auf eine eventuelle GmbH Liquidation von Profis unter die Arme greifen zu lassen.

Denn bei einer Überschuldung der Gesellschaft müssen Sie besonders sorgsam prüfen, ob eine Liquidation überhaupt durchgeführt werden kann. Greifen Sie einfach zum Telefon und verabreden Sie einen Beratungstermin mit unseren Experten.

Liquidation GmbH bei Überschuldung – Jetzt anrufen und informieren:

Telefon 030-374 75 934

Oder senden Sie uns eine eMail mit Ihrer Anfrage an Post@Liquidation-GmbH.de

Ich darf als Unternehmensberater keine Rechtsberatung, Steuerberatung und Vermögensberatung durchführen.
Damit ich Ihnen unsere Full-Service-Leistungen im Bereich GmbH Probleme anbieten kann, kooperiere ich mit meinem Steuerberater und meinen Rechtsanwalt, die auf Wunsch die steuerliche, finanzielle und rechtliche Seite für Sie klären – Liquidation GmbH bei Überschuldung.