Liquidator GmbH Pflichten

Liquidator einer GmbH – die Pflichten

Liquidator GmbH Pflichten – Jetzt anrufen und informieren:

Telefon 030-374 75 934

Oder senden Sie uns eine eMail mit Ihrer Anfrage an Post@Liquidation-GmbH.de

Die Auflösung einer GmbH durchläuft mehrere Phasen. Die wichtigste Phase ist die Liquidation, für die ein Liquidator bestellt wird. Mit dieser Aufgabe sind anspruchsvolle Pflichten verbunden, sodass der Liquidator auch gewissen Haftungsrisiken unterliegt.

Gerne können Sie sich an uns wenden, da es Möglichkeiten gibt, diese Haftungsrisiken zu beschränken oder sogar gänzlich zu neutralisieren.

Die ersten Pflichten des Liquidators einer GmbH mit dem Auflösungsbeschluss – Liquidator GmbH Pflichten

Liquidator GmbH Pflichten

Liquidator GmbH Pflichten

Zunächst wird in der Sitzung der Gesellschafter der Auflösungsbeschluss gefasst.

Zum Zeitpunkt des Inkrafttretens enden die Pflichten des Geschäftsführers und die des Liquidators beginnen.

Dabei kann es sich auch um den bisherigen Geschäftsführer der Gesellschaft handeln.

Dann wird er rechtlich als geborener Liquidator bezeichnet. Schon mit der Bestellung des Liquidators beginnen die Pflichten. Er muss versichern, dass es keinerlei gewerbe-, berufs- oder strafrechtliche Gründe gibt, die gegen seine Person als Liquidator sprechen.

Die weiteren Pflichten des Liquidators einer GmbH ergeben sich dann im Prinzip aus den Anforderungen an die Liquidation. So ist zunächst zwischen einer stillen und einer öffentlichen Liquidation zu unterscheiden. Meist wird die öffentliche Liquidation durchgeführt werden müssen.

Dann gehört es zu den Pflichten des Liquidators einer GmbH, umgehend die Veröffentlichung des Gläubigeraufrufs im Bundesanzeiger und gegebenenfalls anderen in der Satzung geforderten Medien vorzunehmen, damit das Sperrjahr zu laufen beginnt.

Umfassende Pflichten des Liquidators der GmbH bedeuten auch entsprechende Haftungsrisiken – Liquidator GmbH Pflichten

Zu den Pflichten des Liquidators der GmbH gehört dann das Eintreiben von Forderungen, das Bereinigen von Verbindlichkeiten, das Beenden von Verträgen (Arbeitsverträge, Pachtverträge etc.). Außerdem müssen die Werte der Gesellschaft versilbert, also liquide gemacht werden.

Dazu ist auch eine exakte Buchführung mit Abschlussbilanzen zur Liquidation erforderlich. Auch das gehört für den Liquidator einer GmbH zu seinen Pflichten. Abschließend werden dann die liquiden Werte gemäße der Einlagenhöhe der Gesellschafter an diese ausgekehrt. Dann kann der Liquidator die GmbH löschen lassen.

Wir sind Ihr Ansprechpartner zum vollständigen Auflösen Ihrer GmbH – Liquidator GmbH Pflichten

Mit diesen Pflichten des GmbH Liquidators sind natürlich erhebliche Haftungsrisiken verbunden. Daher entscheiden sich viele Gesellschafter und Geschäftsführer, die Liquidation an Dritte abzugeben, die damit Erfahrungen und das entsprechende Fachwissen haben. Dazu können Sie sich gerne auch an uns wenden.

Liquidator GmbH Pflichten – Jetzt anrufen und informieren:

Telefon 030-374 75 934

Oder senden Sie uns eine eMail mit Ihrer Anfrage an Post@Liquidation-GmbH.de